Fort        de            Lantin Accueil Gedenkfeiern 1914 – 1918

Lantin , wie in 1914.

Erinnerungsfeier vomi 14 août 2014 : das Fort vor der Schlacht.

Wir bieten einen geführten Rundgang mit gespielten Szenen an.

Der Besuch beginnt mit einer nachgestellten Schulklasse.

Sie vermittelt die Stimmung im Fort so wie sie von der mobilisierten Truppe erlebt wurde.

Die Besucher begeben sich zum Truppensammelplatz.

Nach einigen Erläuterungen betreten sie die Kuppel 2x150 wo sie eine panoramische Darstellung und den Aktionsbereich des Forts von Lantin vor der Schlacht bewundern können.

Im Schützenbüro zeigt eine Schauspieltruppe die Auswahl der Zielobjekte und die Vorbereitung der Schüsse.In der Kuppel 120 führen Schauspieler die Befehle des Schützenbüros aus.

Man kann die Bewegung der Kuppel und das Anliefern der Munition zu den Kanonen beobachten.

Die Szene der Ergebung des Forts bildet den Abschluss des Besuchs im Innern des Forts.

Diese Szene wird auf der Grundlage der Notizen des Soldaten Heirman gespielt.

Die Gruppe wird auf das Zentralmassiv geführt.

Dort ist die Bewegung der Kuppel 120 gemäß den erhaltenen Befehlen zu sehen.

Die Beobachtungskuppel ist ebenfalls in Bewegung.  Sie dreht sich, hebt sich und senkt sich wieder ab.

Diese Kuppel ist von größter Bedeutung, da sie mit ihrem Scheinwerfer dem Kommandanten des Schützenbüros die nötigen Informationen besorgt.

Es wird außerdem eine Verteidigungsübung durch Infanteristen nachgestellt, die den Befehlen des Kommandanten des Schützenbüros unterstellt sind.

Die Visite wird im Festzelt abgeschlossen.  Die vollständige Visite dauert etwa 1 h 30.

Mehrsprachige Führungspersonen sind für diese Erinnerungsfeierlichkeiten vorgesehen, die für unser Dorf und unsere Gemeinde von größter Bedeutung sind.

Eine Ausstellung zeigt Gegenstände und unveröffentlichte Dokumente aus dem ersten Weltkrieg.

Stummfilmvorführungen mit Klavierbegleitung.