Fort        de            Lantin Accueil

TELEFONMUSEUM

100 jahre geschichte der Telefonie

 Heutzutage wundern wir uns nicht über die Möglichkeiten, mit jemandem am anderen Ende der Welt zu telefonieren.

Welche Wege haben Wissenschaftler und Forscher beschreiten müssen, um dieses Resultat zu erreichen?

Demnächst können wir eine Reise durch ein Jahrhundert Telefongeschichte anbieten.  Sie können didaktisches Material in Betrieb sehen oder selbst benutzen.

Die verschiedenen Etappen des Rundgangs:

− Darstellung der Entwicklung der Kommunikationsmittel im Laufe der Zeit.

− Entdeckung elektrischer Phänomene, die die Entwicklung der Telefonie ermöglichten.

− Nachbildung der ersten Telefonverbindung von Graham BELL aus 1876.

− Verbesserung der von Graham BELL entwickelten Apparatur, um diese zivil nutzbar zu machen.

− Entdeckung des ersten Telefonnetzes, das von dem « Fräulein vom Amt » bedient wurde.

− Entdeckung der Grenzen der manuellen Verbindung, die zur Entwicklung von Automaten führten.

− Weiterentwicklung auf der Grundlage von Elektronik, Informatik und Mikro-Elektronik, die zu der heutigen Telefonie führte.

Wir suchen :

Um unser Material zu vervollständigen und unser Museum weiter auszubauen suchen wir Unterlagen und Kleinmaterial der ehemaligen R.T.T. (Régie des Télégraphes et des Téléphones).

− Arbeitskleidung (Dienstmützen, Staubmäntel, Arbeitsanzüge, ….).

− Fotos (Personal bei der Arbeit, Pensionsfeiern, Verleihungen von Auszeichnungen, …)

− Broschüren der TT-Schule, insbesondere der Kursus der Automatiktechnologie Rotary 7D.

− Zeitungsartikel.

− Diverses Kleinmaterial.

Unterlagen werden eingescannt und dem Eigentümer zurückgegeben.


Calendrier 2016

Kontakt:

André LEJEUNE, verantwortlich projet,

12 Rue J. MARTIN, 4450  LANTIN.

Phone: 04 247 26 74, Email: andre.lejeune44@gmail.com